Aussehen & Charakter

Der Tibet Spaniel gehört zu den wenigen Hunderassen, die sich über die Jahrhunderte kaum verändert haben. Seine Gesamterscheinung ist harmonisch, wobei die Länge seines Körpers geringfügig grösser ist als die Höhe am Widerrist.

Seine Schulterhöhe misst zirka 25 cm und sein Gewicht beträgt etwa 4 bis 7 Kilogramm.

Da zum Klima in Tibet viel Wind und Kälte, aber auch extreme Temperaturschwankungen gehören, ist der Tibet Spaniel ein sehr robuster Hund, dem Schnee und Kälte, aber auch Hitze nicht viel anhaben können. Sein Haarkleid hat eine dichte und feine Unterwolle, das Schutz vor Kälte und Hitze bietet. Das Deckhaar besitzt eine seidige Struktur, ist glatt und liegt eher eng am Körper an. Es ist mittellang, an der Vorderseite der Läufe und am Gesicht jedoch kurz. Die Ohren und Rückseiten der Vorderbeine sind schön befedert und die Schenkel der Hinterbeine reichlich mit langem Haar bedeckt. Die buschige Rute ist hoch angesetzt und wird in der Bewegung fröhlich eingerollt oder über dem Rücken getragen, so dass deren langen Haare sehr schmückend wirken. Ausgewachsene Rüden besitzen meist mehr Haarkleid als Hündinnen und haben eine ausgeprägte Mähne.

Bildlicher vergleich zwischen Rüde (rechts) und Hündin (links)

head_malehead_femelle

 static_male

Der Tibet Spaniel ist ein fröhlicher, bestimmt auftretender, intelligenter und anpassungsfähiger kleiner Hund. Er ist ausgesprochen wachsam und „meldefreudig“, wenn etwas sein Misstrauen geweckt hat, ohne jedoch ein Kläffer zu sein. Er möchte als vollwertiger, familienfreundlicher Partner des Menschen beachtet werden. Verbunden mit einem wesensfesten Charakter, ist er sehr aufmerksam, lernwillig und unerschrocken. Trotz seiner starken Bindung zu seinem Besitzer behält er seine Unabhängigkeit. Fremden gegenüber kann er anfänglich eher etwas zurückhaltend sein. Durch sein sensibles Wesen, lässt sich der Tibet Spaniel nicht täuschen. Er besitzt ein sehr gutes Gedächtnis und einmal gemachte negative Erfahrungen, vergisst er nicht so schnell wieder. Der Tibet Spaniel braucht eine sehr liebevolle und ausgeglichene Umgebung. Er ist definitiv kein Schosshund und braucht eine konsequente, aber feinfühlige Erziehung. Er geniesst es, mit mehreren Tibet Spaniels gehalten zu werden. Seine Zuneigung zur Familie wird dadurch überhaupt nicht beeinträchtigt.

FCI – Standard Nr. 231

Ausführliche Standard – Beschreibung (englisch)

Tags :